Ringen
TSV Westendorf blickt in der zweiten Bundesliga auf eine gelungene Saison zurück

Auf den fetten Gänsebraten zu Weihnachten muss so mancher Allgäuer Ringer verzichten. Die Saison für die Mannschaften ist zwar seit Kurzem vorbei, doch Zeit zum Ausruhen bleibt nicht.

Denn schon im Januar beginnen die Einzelmeisterschaften – regional, national und international. Die Aktiven des TSV Westendorf gehen mit Selbstbewusstsein an diese Aufgaben.

Schließlich blicken sie auf eine gelungene Runde in der zweiten Liga zurück. Die AZ zieht mit TSV-Abteilungsleiter Thomas Stechele Bilanz.

Das Fazit von Abteilungsleiter Thomas Stechele lesen Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 22.12.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019