Handball
TSV Biessenhofen bleibt nach 38:23-Sieg gegen UnterpfaffenhofenGermering Spitzenreiter

Die Handballer des TSV Biessenhofen wurden im vorletzten Heimspiel dieses Jahres ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie feierten gegen den SC Unterpfaffenhofen/Germering mit 38:23 den höchsten Saisonsieg und sind mit 15:1 Punkten weiterhin Spitzenreiter der Bezirksliga. Die Biessenhofener Verteidiger waren von Beginn an hoch motiviert und kompromisslos. Es war klasse, wie sie die Räume eng machten und serienweise Fernwürfe der gegnerischen Stürmer abblockten. Diese Sicherheit übertrug sich auf den Angriff. Die schnellen Treffer zum 7:1 schockten die Gäste sichtlich. Zur Pause (18:10) war bereits eine Vorentscheidung gefallen.

Die Biessenhofener Handballer hielten jedoch das Tempo hoch und bauten den Vorsprung weiter kontinuierlich aus. Erfreulich, dass sich dabei auch die Flügelstürmer stärker in Szene setzen konnten und schöne Treffer erzielten. Die Biessenhofener Torschützen: Nieberle 9, Sauter 8, Brugger 6, Pfeifer 5, Schaub 4, Kreuziger 2, Schelb 2 und Krause 2.

Das Frauenteam des TSVB benötigte im Derby gegen den TSV Marktoberdorf II eine sehr lange Anlaufzeit, ehe der 20:12-Sieg gesichert war. Nach einer schwachen ersten Halbzeit ging es mit 7:6 in die Pause.

Die Entscheidung fiel, als Biessenhofen in seiner stärksten Phase mit schönen Kombinationen und Kontern auf 15:8 davonzog. Die Tore für den TSVB erzielten: S. Lein 7, S. Borghesi 4, J. Saller 3, Bayrhof 2, L. Saller 2, M. Mesner 1 und DiChiazza 1.

Die zweite Männermannschaft hielt bei ihrem Gastspiel in Sonthofen lange Zeit überraschend gut mit. Nach dem 16:18 ließen jedoch Kraft und Kondition nach. Die Oberallgäuer nutzten dies aus und kamen am Ende noch zu einem 29:18-Erfolg. Für Biessenhofener waren erfolgreich: M. Borghesi 5, Fröse 4, Göttler 3, Groß 3, Gebler 2 und T.Jörg 1.

Im A-Jugend-Duell Biessenhofen gegen Marktoberdorf behielten die Gäste mit 31:19 die Oberhand. Im Kräftevergleich der weiblichen Jugend war dagegen der TSVB zweimal erfolgreich. Die D-Mädchen siegten mit 32:9, die C-Jugend mit 24:15. Die männliche B-Jugend musste sich dem TV Waltenhofen mit 15:22 geschlagen geben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen