Volleyball
SVM empfängt heute den Tabellenführer und morgen den Tabellenletzten

Nach einer kurzen Weihnachtspause beginnen die Volleyballerinnen des Sportvereins Mauerstetten mit einem Doppel-Heimspieltag in der Bayernliga. Zunächst empfangen sie am heutigen Samstagabend um 19.30 Uhr den Spitzenreiter der Bayernliga Süd, den FTM Schwabing zum zweiten Rückrundenspiel. Beim Hinspiel in München zu Beginn der Saison zeigte sich, dass der FTM zu Recht als Favorit gehandelt wurde. Schwabing spielte sehr überlegt und schlug den SVM mit 3:1. Auch heute sind die Münchnerinnen klarer Favorit. Andererseits hat der Hexenkessel „Sonnenhof“ schon in mancher Partie die Mauerstettenerinnen dermaßen beflügelt, dass diese als Außenseiter Spiele noch drehen und gewinnen konnten.

Allerdings ist der SVM nicht frei von Verletzungssorgen. Vor allem die Mittelblockerposition macht große Probleme, nachdem es Denise Rößler und Sarah Freudling nach wie vor in der Schulter zwickt und nicht bekannt ist, ob sie ein Spiel durchhalten können. Ebenso kann Anja Feix als Mittelblockerin nicht eingesetzt werden. Daher wurde das Vorbereitungsturnier in Taufkirchen genutzt, um sehr viele Positionswechsel auszuprobieren.

Zudem musste Vera Gebler aufgrund einer Erkältung für das Training am Donnerstag passen. Natürlich hofft Trainer Michael Seidel, dass sie am Wochenende wieder fit ist und die Mannschaft in beiden Spielen anführen kann. Am Sonntag ist um 14 Uhr der TSV Sonthofen II zu Gast im Sonnenhof. Und da sollte Mauerstetten unter allen Umständen gewinnen, um so den Abstand zum Tabellenletzten Sonthofen auf zehn Punkte zu vergrößern.

Allgäu-Derby am Sonntag

Schon im Hinspiel im Oberallgäu zeigten die Nachwuchsspielerinnen des Bundesligisten, dass sie jede Mannschaft mit variablem Spiel in Verlegenheit bringen können. Andererseits spielte der SVM sehr gut und gewann souverän. Eine solch konzentrierte Leistung dürfte sicherlich reichen, um den Sonthoferinnen Paroli bieten zu können und damit einen riesigen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen.

Hier sind vor allem die vielen euphorischen Fans gefragt, die zusammen mit Mannschaft, Trainer und Funktionären am Sonntag für eine tolle Stimmung im Sonnenhof und für einen erneuten sehr wichtigen Sieg sorgen wollen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen