Streethockey
Streethockey: Piranhas Germaringen besiegen Heilbronn zu Hause

Mit einer kleinen Sensation meldeten sich die Piranhas Germaringen eindrucksvoll in der 1. Streethockey-Bundesliga Süd zurück. Kein Geringerer als der amtierende deutsche Meister, die Heilbronn Hornets, wurde in einer Sternstunde zu Hause mit 6:4 besiegt. Im Rückspiel gab es auswärts allerdings eine 1:8-Klatsche.

Mit 3:2 für die Hornets ging es im Heimspiel der Piranhas in die erste Drittelpause. Die Tore für Germaringen erzielten Christian Gailhofer und Markus Kerber. Im zweiten Drittel schafften nur die Gäste aus Heilbronn ein Tor. Dabei brillierten die Torhüter auf beiden Seiten.

Trainer Christian Rogg musste nun handeln und stellte sein Team folgerichtig auf zwei Reihen um. Dadurch konnte der Gegner noch mehr unter Druck gesetzt werden, und das letzte Drittel entwickelte sich zu einem wahren Torfestival für die Hausherren.

Die Germaringer 'zerlegten' dabei ihre Gäste regelrecht. Marco Fichtl und drei Mal Ferdinand Hibler erzielten die Tore zum verdienten Endstand von 6:4 für das Team um Kapitän Alexander Singer. Pressesprecher Stefan Götz: 'Was diese junge Mannschaft in Vollbesetzung zu leisten imstande ist, konnten wir zwei Drittel lang sehen. Diesen Sieg hat sich unser Team verdient und in den letzten Wochen hart erarbeitet.'

Das zweite Spiel bestritten die Piranhas in der Ferne. Das Rückmatch bei den Heilbronn Hornets stand allerdings unter einem schlechten Stern. Aufgrund einiger urlaubs- und krankheitsbedingter Abwesenheiten von Leistungsträgern konnten lediglich zwölf Feldspieler und zwei Torhüter die lange Fahrt antreten.

In dieser eher einseitigen Partie besiegten die Hornets in Bestbesetzung die Germaringer mit 8:1 und revanchierten sich dabei für ihre Niederlage vom Vortag. Den Ehrentreffer für die Ostallgäuer erzielte Markus Kerber im zweiten Drittel. 'Heute war angesichts der angespannten Personalsituation nicht mehr drin', so Götz.

Am nächsten Wochenende ist das Team spielfrei. Weiter geht es am 10. Juni um 17 Uhr auswärts beim Tabellenschlusslicht, den Wild Boys Rosenheim.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen