Vandalismus
Sportplatz des SV Stöttwang mehrfach beschädigt - Knapp 2.000 Euro Sachschaden

Steine auf dem Rasen, Maiskolben im Abflussrohr, kaputte Dachplatten auf der Tribüne. Rudolf Schlachter redet sich richtig in Rage, wenn er über den Zustand des Stöttwanger Sportgeländes am Ortseingang spricht. Der Vorsitzende des Sportvereins ist verärgert darüber, dass in den vergangenen Monaten immer wieder Schäden rund um den Platz verursacht worden sind.

Wer für die Sachbeschädigungen infrage kommt, ist für den Vorsitzenden klar: Es seien schon mehrfach Kinder aus dem Dorf gesichtet worden. Bislang sei ein Schaden von fast 2.000 Euro entstanden. Man werde Zuwiderhandlungen künftig mit aller Strenge ahnden. Schließlich müsse man den Schaden aus der Vereinskasse begleichen, könne deswegen aber nicht gleich die Mitgliedsbeiträge erhöhen.

Den ganzen Bericht finden Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 07.08.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020