Niederlage
Ringer des TSV Westendorf unterliegen dem Favoriten Burghausen

Eine klare Heimniederlage musste der TSV Westendorf am vergangenen Wochenende gegen den Erstliga-Absteiger SV Wacker Burghausen einstecken. Mit 11:22 unterlagen die Ostallgäuer dem klaren Favoriten.

Dabei musste die Mannschaft um Cheftrainer Philipp Heiß auf Adam Varga und den verletzten Matthias Einsle verzichten. Gleich zu Beginn des Abends feierte Fatosh Durmishi ein perfektes Comeback nach seiner Verletzungspause. Gegen Marco Lenz siegte er im ungeliebten Griechisch/Römischen Stil klar mit 3:0.

Den gesamten Nachbericht finden Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 10.11.2014 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019