Ringen
Ringen: TSV Westendorf peilt in der neuen Saison einen guten Mittelfeldplatz an

Wenn der Trainingsfleiß ein Indiz für eine gute Saison ist, dann können sich die Fans des TSV Westendorf auf viele Erfolge freuen. Schon seit Wochen schuften die Zweitliga-Ringer, um zum Saisonstart heute in einer Woche beim KSV Schriesheim in Topform zu sein.

"Die Mannschaft hat sich richtig reingehängt. Sogar am Wochenende haben wir teilweise drei- bis viermal trainiert", berichtet Philipp Heiß, einer der Punktegaranten der vergangenen Jahre.

Der Zahnmedizinstudent selbst hat in der vorlesungsfreien Zeit richtig Gas gegeben. Innerhalb von sieben Wochen baute er vier Kilo Muskelmasse auf. 'Das macht Laune und man wird auch wieder richtig fit', sagt Heiß.

Mit den Kilos nach unten muss es dagegen bei Toptalent Steve Masuch gehen. Er hat erneut im muskulären Bereich stark zugelegt und trainiert jetzt schon im sogenannten Schwitzhemd, um in einer Woche auf die maximal 76 Kilogramm zu kommen.

Der Vorsitzende Xaver Steiner ist begeistert vom Trainingsfleiß der Ringer. 'Die Jungs entwickeln sich toll. Ich bin der Meinung, dass wir noch nie besser aufgestellt waren.

' Dass der TSV sportlich so gut dasteht, habe er Cheftrainer Bernhard Hofmann und den Co-Trainern Philipp Heiß und Bernd Nothelfer zu verdanken. Deshalb machen sich die Westendorfer diesmal nicht kleiner als nötig.

Während in früheren Jahren der Klassenerhalt die oberste Maxime war, hören sich die Ziele diesmal selbstbewusster an: 'Wir wollen einen Mittelfeldplatz mit Tendenz nach oben. Das traue ich unseren Jungs auch zu', sagt Steiner.

Bevor es am 15. September zum ersten Heimkampf gegen den ASV Urloffen kommt, hat der Präsident eine gute Nachricht für die Fans. Der Preis für die Stehplatzkarten bleibt unverändert. Nur wer sitzen will, muss nun zwei Euro mehr zahlen. Dafür gibt es für die Käufer auch feste Plätze, die nicht Stunden vorher frei gehalten werden müssen.

Sitzplatz-Jahreskarten werden am 11. und 13. September von 18 bis 20 Uhr im Bürgerhaus Alpenblick verkauft. Stehplatz-Jahreskarten sind jetzt schon bei der Sparkasse und Raiffeisenbank Westendorf sowie der Bäckerei Walter erhältlich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen