Fußball
Rainer Schorer aus Pforzen kocht für die Nationalmannschaften vom DFB

Für Rainer Schorer war es der Sommer seines Lebens. Der 36-Jährige ist gelernter Koch und seit einigen Jahren in Diensten des Deutschen Fußball-Bundes.

Eigentlich ist der gebürtige Pforzener (Ostallgäu) für das leibliche Wohl der Nachwuchsmannschaften des DFB zuständig. Bei der Weltmeisterschaft in Brasilien durfte er den Chefkoch der Nationalmannschaft, Holger Stromberg, unterstützen. Vier Wochen lang stand er tagtäglich von frühmorgens bis spät in den Abend am Herd – für den gesamten DFB-Tross mit rund 65 Spielern, Trainern und Betreuern.

Die Krönung war der Gewinn des Titels. Für Schorer war danach aber noch lange nicht Schluss: Er flog direkt von Rio de Janeiro nach Ungarn, betreute dort die U19-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft – und holte mit den jungen Talenten gleich den nächsten Titel.

Mehr über Rainer Schorer und seine Aufgabe im DFB-Team erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 23.08.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020