Eishockey
Klatsche für die Joker: ESV Kaufbeuren verliert mit 2:8 gegen Bad Tölz

Niederlage für den ESV Kaufbeuren
  • Niederlage für den ESV Kaufbeuren
  • Foto: Thorsten Jordan
  • hochgeladen von David Yeow

Das erste Spiel nach der Länderspielpause stand für den ESVK am Freitagabend auf dem Programm. Dabei waren die Joker beim Tabellenfünften in Bad Tölz zu Gast. Unter den 3.722 Zuschauern waren gut und gerne 500-600 ESVK Fans, die ihre Mannschaft lautstark unterstützen. Trainer Andreas Brockmann konnte dabei wieder auf Jere Laaksonen zurückgreifen, musste aber weiterhin auf Philipp de Paly, Branden Gracel und Joey Lewis verzichten. Dazu fehlte Mike Mieszkowski krankheitsbedingt.

Die erste Chance des Spiele gehörte dann dem ESV Kaufbeuren, Sami Blomqvist hatte einen ersten gefährlichen Schuss auf das Tor von Sinisa Martinovic abgefeuert. Die Tölzer ließen sich aber auch nicht lange Bitten und hatten im Gegenzug durch Max French ihrerseits eine große Möglichkeit, die Stefan Vajs aber entschärfen konnte. Dies sollte dann auch so weitergehen. Stefan Vajs stand meist im Mittelpunkt des Spielgeschehen und musste sich mehrfach gegen diverse gute Einschussmöglichkeiten der Löwen Angreifer wehren.

Die Joker hatten durch Max Lukes einen weiteren gefährlichen Torschuss zu verbuchen und konnten im Powerplay agieren. Hier hatte Ossi Saarinen nach einer schönen Einzelleistung die wohl beste Chance. Die Tölzer nutzten dann einen schnellen Konter in Minute 15 zum ersten Treffer der Partie. Matt MacKenzie konnte nach einem schönen Pass Stefan Vajs 1:0 überwinden. Ärgerlich für die Joker, Jere Laaksonen vergaben fast im Gegenzug eine dicke Chance und verpasste es so, den Führungstreffer der Hausherren schnell zu kontern. Der sehr auffällige Max French verpasste dann kurz vor der Pause aber aus Sicht der Löwen, auf 2:0 zu stellen. So ging es für die Allgäuer mit einem Tor im Rückstand in die erste Pause.

Das zweite Drittel sollte dann kein gutes der Kaufbeurer werden. Obwohl die Joker im Powerplay durch Max Lukes bereits nach einer gespielten Minute ausgleichen konnten. In einem ersten Powerplay erzielten die Löwen dann auch schon 2:1 in Minute 28. Torschütze Shawn Weller wurde perfekt im Slot frei gespielt und hatte keine Mühe die Scheibe im Tor unterzubringen. Die Joker antworteten dieses Mal noch schnell. Max Lukes staubte keine 20 Sekunden später einem Schuss von Florin Ketterer zum 2:2 ab. Eine weitere Strafe gegen den ESVK brachte dann Tölzern wiederum das schnelle 3:2. Torschütze war Johannes Sedlmayr nach 41 Minuten. Und es kam noch schlimmer für die Joker. Einen weiteren schnellen Angriff nutzten die Hausherren zum 4:2 durch Max French und kurz vor der Pause wurde Stefan Vajs wieder einmal von seinen Vorderleute total im Stich gelassen. Torschütze Philipp Schlager musste die Scheibe nur noch ins Leere Tor einschieben.

Zum dritten Drittel wechselte der ESVK dann den Torhüter. Für Stefan Vajs stand dann Michel Güßbacher im Tor. Seine Vorderleute machten es ihm gleich zu Beginn nicht leicht uns ließen wiederum gute Einschussmöglichkeiten zu. Einen weiteren dicken Patzer in der Defensive der Allgäuer nutzten die Löwen und Michael Güßbacher war zum ersten geschlagen. Gegen den Direktschuss von Max French war in dieser Situation kein Kraut gewachsen. Kurze Zeit späte war Johannes Sedlmayr im Slot völlig frei und wiederum gab es für Michael Güßbacher nichts zu halten. In der Folge kamen viele unsportlichkeiten auf beiden Seiten dazu uns somit auch viele Strafen. Die Joker konnten dabei eine fünf gegen drei Überzahl nicht nutzten und kassierten kurz vor dem Ende bei einem zwei auf null Konter sogar noch den achten Gegentreffer. Torschütze war erneut der sehr starke und auffällig agierende Max French.

Viele Fehler in der Defensive und unnötige Strafzeiten waren ausschlaggebend für die deutliche Niederlage, wobei man hierbei auch die sehr gute Leistung der Tölzer Löwen anerkennen muss.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019