Wechsel
Kaufbeurer Boxer Michael Eifert kämpft künftig für das „Team Deutschland“ des renommierten Promoters Ulf Steinforth

Der junge Boxprofi Michael Eifert aus Kaufbeuren hat die nächste Stufe auf der Karriereleiter erreicht: Der 20-Jährige hat einen Vertrag beim renommierten deutschen Ses- Boxstall von Promoter Ulf Steinforth bekommen.
  • Der junge Boxprofi Michael Eifert aus Kaufbeuren hat die nächste Stufe auf der Karriereleiter erreicht: Der 20-Jährige hat einen Vertrag beim renommierten deutschen Ses- Boxstall von Promoter Ulf Steinforth bekommen.
  • Foto: Thomas Häussler
  • hochgeladen von Holger Mock

Der junge Boxer Michael Eifert (20) aus Kaufbeuren hat über 100 Kämpfe bei den Amateuren bestritten, wurde unter anderem deutscher U 21-Meister. Dann kam der 7. Mai 2018. Ein Wendepunkt im Leben des 20-Jährigen. An diesem Tag gab Eifert offiziell seinen Wechsel ins Profilager bekannt. An seinen ambitionierten Zielen änderte das freilich nichts. „Boxen ist mein Leben. Ich will eines Tages Weltmeister werden“, sagt er.

Zumindest einen kleinen Schritt ist er diesem Traum nun wieder näher gekommen. Der Allgäuer hat einen Vertrag beim renommierten Promoter Ulf Steinforth und dessen Sportmarke Ses-Boxing in Magdeburg bekommen. In den vergangenen Wochen war Eifert mehrfach als Trainingspartner für Steinforths erfolgreichste Boxer gefragt und hinterließ in Sachsen-Anhalt einen guten Eindruck.

Als Ses-Schützling steigt Eifert erstmals bereits am heutigen Samstagabend (27.10.2018) in den Ring. Wenn sich in Weißenfels/Sachsen-Anhalt sein Trainingskamerad Dominik Bösel und Enrico Kölle um den traditionsreichen Europameisterschaftsgürtel im Halbschwergewicht streiten, darf der 20-jährige Allgäuer im Vorprogramm der TV-Boxnacht ( MDR ) gegen den Tschechen Ondrej Schwarz ran.

Mehr über den jungen Boxer, was andere Promoter über ihn sagen und warum das Allgäu für ihn weiterhin wichtig bleibt, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe XXX, vom 27.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen