Eishockey
Joker des ESV Kaufbeuren unterliegen in Ravensburg mit 6:1

ESV Kaufbeuren: Niederlage gegen Ravensburg
  • ESV Kaufbeuren: Niederlage gegen Ravensburg
  • Foto: Erwin Hafner
  • hochgeladen von Holger Mock

ESVK-Coach Andi Brockmann musste heute Abend neben den bekannten Verletzten Spielern auch auf den angeschlagenen Joey Lewis verzichten. Die Joker zeigten vor 3.171 Zuschauer ein sehr gutes Auswärtsspiel, was sich aufgrund des Ergebnisses etwas komisch anhört, aber gemessen an Chancen und Spielanteilen, durchaus so gewertet werden kann.

Die Joker kamen gut in die Partie bei den Towerstars und hatten nach wenigen Sekunden schon die Chance auf einen frühen Treffer. Branden Gracel aber scheiterte knapp. Auch die nächsten Minuten gehörten den Allgäuern. Doch den ersten Treffer machen dann die Hausherren. Daniel Pfaffengut behielt bei einer undurchsichtigen Situation vor dem Torraum der Allgäuer die Übersicht und staubte zum Führungstreffer für die Towerstars ab. In der Folge saßen die Joker zu oft auf der Strafbank. Konnte man die ersten beiden Powerplaysituationen der Ravensburger noch überstehen, klingelte es bei der dritten im Kasten von Stefan Vajs.

Nach einem Pass durch die Box hatte Mathieu Pompei viel Platz und Zeit und netzte die Scheibe unhaltbar in den Winkel ein. Die Kaufbeurer hatten ihrerseits durch Branden Gracel, Sami Blomqvist und Max Schmidle wiederum gute Möglichkeiten, auf den Anschlusstreffer, welche leider ungenutzt blieben.

Der ESVK startet in das zweite Drittel mit einem Überzahlspiel und nutzte dies auch zum Anschlusstreffer. Sami Blomqvist spielte einen perfekten Pass auf Ossi Saarinen und dieser Schoss direkt zum 2:1 ein. Die Joker hatten auch sofort eine top Chance auf den Ausgleich, welcher aber Jonas Langmann im Kasten der Oberschwaben in letzter Sekunde mit einer starken Parade verhinderte. In einem weiteren Powerplay der Joker lag der Ausgleich mehrfach in der Luft. Branden Gracel setzte die Scheibe zwei Mal hauchdünn am Tor vorbei, Sami Blomqvist traf nur den Innenpfosten und scheiterte mit einem weiteren Schuss an Jonas Langmann.

Die Kaufbeurer Druckphase wurde dann durch ein Überzahlspiel für die Hausherren unterbrochen. Zuerst hatten die Allgäuer erneut Pech, als die Hartgummischeibe hinter Jonas Langmann auf der Linie liegen blieb. Fast im Gegenzug nutzten die Towerstars ihr Powerplay und erhöhten den Spielstand auf 3:1. Robin Just war der Torschütze. Auch im nächsten Überzahlspiel war den Kaufbeurern das Glück nicht hold. Einen Schuss von Sami Blomqvist rettete ein Ravensburger Verteidiger für seinen schon geschlagenen Torhüter noch mit seinem Schlittschuh auf der Linie. Trotz eines wirklich starken Powerplays und vieler guter Torschüsse gelang den Joker aber kein weiterer Treffer. Sekunden vor der Pause hatten die Rotgelben dann etwas Glück. Olivier Hinse verzog völlig frei im Slot aus kurzer Distanz und verpasste somit mit den vierten Treffer für die Hausherren zu einem physologischen durchaus wichtigen Zeitpunkt.

Der Schlussabschnitt ist dabei wiederum schnell erzählt. Die Joker hatten beste Chancen durch Alex Thiel, Sami Blomqvist, Florian Thomas oder auch durch Daniel Oppolzer. Direkt nach dem Daniel Oppolzer frei vor Jonas Langmann scheiterte, setzten die Hausherren zum spielentscheidenden Konter an. Perfekt von Olivier Hinse in Szene gesetzt hatte Vincenz Mayer keine Probleme die Scheibe einzuschieben und es sollte noch besser kommen für die Ravensburger. Auch der nächste Konter saß. Ondrej Pozivil hatte alleine vor Stefan Vajs keine Mühe schloss mit einem Schuss in den Winkel perfekt ab. Ein Powerplaytor der Ravensburger sorgte dann für den 6:1 Endstand. Der ESVK war schlussendlich nach einem guten Spiel deutlich unter Wert geschlagen, was Abe natürlich nichts am verdienten Sieg der Towerstars ändert.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019