Streethockey
Green Monsters gewinnen auch das Derby gegen Germaringen mit 10:4

Im Rückspiel gegen die Green Monsters Kaufbeuren mussten die Piranhas Germaringen in der Streethockey-Bundesliga eine 4:10-Niederlage hinnehmen. Die Kaufbeurer sind damit weiterhin unangefochten Spitzenreiter.

Bereits nach 23 Sekunden hat es die Germaringer erwischt: Nach einer schönen Kombination zwischen Christof Aßner und Daniel Oppolzer gelang Andre Gerartz der erste Treffer für die Green Monsters.

Das zweite Tor erzielte fünf Minuten später Manuel Fitz. Doch dann waren die Piranhas am Zug. Die letzten Niederlagen der Germaringer konnte man nicht als Vergleich heranziehen.

Das Spiel wogte hin und her. 'Man konnte durchaus von einer Ausgeglichenheit in der Chancenverteilung sprechen', hieß es seitens des Tabellenführers. Zweimal traf Patrick Benndorf zum verdienten Zwischenstand von 2:2.

Auch im zweiten Drittel waren die Spielanteile auf beiden Seiten ausgeglichen, die Gäste gingen mit ihren Torchancen aber erneut fahrlässig um. Anders die Heimmannschaft. Sie agierte deutlich cleverer und schraubte den Vorsprung nach Treffern von Tobias Peukert, Harald Schmid sowie Torsten Oppitz auf 5:2 nach oben.

Im letzten Drittel versuchte Germaringens Trainer Christian Rogg noch einmal, das Spiel seiner Mannschaft entscheidend zu verändern. Doch dies gelang ihm nicht mehr. Die Tore für Kaufbeuren im letzten Drittel schossen Torsten Oppitz (2), Andre Gerartz (2) und Christof Aßner. Für die Piranhas trafen René Steinecke und Bashkim Zeciri zum 10:4-Endstand.

'Zwei Drittel haben wir auf Augenhöhe mitgespielt. Leider können wir immer noch nicht in den entscheidenden Situationen die Tore erzielen', meinte Germaringens Vorsitzender Michael Richter. Die Monsters hätten durch ihre technische Überlegenheit gepunktet, sagte Piranhas-Sprecher Stefan Götz. (es, gös)

Am nächsten Spieltag treffen die Germaringer Piranhas am Sonntag, 24. Juni, um 17 Uhr in der Sparkassen-Arena auf die Wild Boys Rosenheim. Einen Tag zuvor, am Samstag, 23. Juni, spielen dort auch die Green Monsters gegen Rosenheim. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen