Faustball
Faustball: TV Neugablonz steht vor größtem Erfolg in einer Hallenspielzeit

So langsam aber sicher neigt sich für die Faustballer des TV Neugablonz die Punktspielrunde in den verschiedenen Spielklassen dem Ende zu. Vor dem Saisonfinale der Landesliga Süd, das am kommenden Sonntag in München stattfindet, ist der ersten Männermannschaft die Vizemeisterschaft praktisch nicht mehr zu nehmen. Auch wenn bereits ein Sieg für die bislang beste Platzierung in einer Hallenspielzeit ausreichen würde, will der TVN mit drei Erfolgen gegen Weißblau Allianz München, Waldkraiburg und Schwarzach für eine makellose Abschlussvorstellung sorgen.

Eben diese ist der 'Zweiten' beim letzten Spieltag der Bezirksklasse gelungen. In Memmingen behielt der TVN gegen Donauwörth (11:7, 6:11, 11:9), Burlafingen II (11:8, 11:9) und Amendingen II (11:7, 11:9) die Oberhand und verbesserte sich zum Abschluss noch auf einen anerkennenswerten dritten Tabellenplatz.

Auch wenn der TV Augsburg in der Bezirksliga der männlichen U 18 eine Klasse für sich war, können die beiden Neugablonzer Teams trotz der Niederlagen gegen die Fuggerstädter mit den Rängen zwei und vier zufrieden sein.

Während die 'Erste' im vereinsinternen Duell sowie in den Partien mit Donauwörth und Rosenheim die Oberhand behielt, punktete die 'Zweite' lediglich gegen die Oberbayern, zeigte aber bereits in der ersten U 18-Saison gute Ansätze.

U 14 plant das Meisterstück

Ihr Meisterstück wollen die U 14-Jungs beim letzten Spieltag in Memmingen machen. Sofern es erneut gelingt, die Kontrahenten vom PSV Donauwörth und vor allem dem TV Augsburg niederzuhalten, winkt neben dem schwäbischen Meistertitel auch die Qualifikation für die bayerischen Meisterschaften.

Den erwartet schweren Stand hatten die beiden U 12-Teams in Erolzheim. Gegen die Spitzenteams aus Augsburg, Amendingen und Erolzheim war für die Neugablonzer Mädchen und Buben nichts zu holen. Erfreulich war jedoch der Erfolg der weiblichen U 12 gegen Schlusslicht Tannheim. Die Buben hingegen wollen am Abschlussspieltag zur Aufholjagd blasen.

Heimrecht für U 10

Am Samstag haben die beiden U 10-Mannschaften ab 14 Uhr Heimrecht in der Dreifachhalle an der Turnerstraße. Gegen die Kontrahenten aus Erolzheim, Amendingen und Augsburg möchten die Mädchen die 'Rote Laterne' abgeben und die Buben sich die Bronzemedaille holen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen