Eishockey
ESV Kaufbeuren verliert gegen Ingolstadt mit 2:3 n.P.

ESV Kaufbeuren verliert gegen Ingolstadt
  • ESV Kaufbeuren verliert gegen Ingolstadt
  • Foto: Ernst Mayer
  • hochgeladen von David Yeow

Eine denkwürdige Generalprobe für die anstehende Saison 2019 erlebten die 2.216 Zuschauer im Rund der erdgas schwaben arena. Es waren noch keine vollen 45 Minuten zwischen dem ESV Kaufbeuren und dem ERC Ingolstadt gespielt, als Patrick Canonne, der Angreifer des ERC, mit dem das runde Ende des Plexiglases an der Kaufbeurer Mannschaftsbank zerschoss. Nach einer mehrminütigen Reparatur-Pause entschieden die Schiedsrichter in Rücksprache mit den Trainern auf eine sofortige Entscheidung im Penaltyschießen.

Kleiner Trost für alle Anwesenden waren die 45 Minuten schnelles und attraktives Eishockey im Vorfeld. Dabei konnte Andi Brockmann auf fast seinen kompletten Kader zurückgreifen, da nur Steven Billich verletzt fehlte. Die Gäste aus der DEL hatten dabei einige namhafte Akteure in ihrem Kader, allen voran die in Kaufbeuren bestens bekannten Jochen Reimer, Simon Schütz, Tim Wohlgemuth und Maury Edwards. Der Kanadier hat nichts an seinen Offensivstärken verlernt. So war es ausgerechnet der Ex-Joker, der nach einem guten Beginn des ESVK die Gäste im Powerplay maßgeblich in Führung brachte.

In der fünften Minute nahm er den Puck an der Blauen direkt, Jerry D’Amigo hielt den Schläger rein und es stand 0:1. Glück hatten die Hausherren dann nur kurze Zeit später, als Darin Olvers Versuch an den Pfosten ging und hinter Stefan Vajs durch den Torraum trudelte. Nach einer weiteren Unterzahl nutzte der ESV eine Überzahl, um wieder eigene Chancen zu kreieren. Eine 60 Sekunden lange doppelte Überzahl sah erfolgsversprechend aus, blieb jedoch ohne zählbares.

Die Anzahl an Möglichkeiten wurde auch nach den Powerplays immer mehr, jedoch zeigte sich Nationaltorwart Thomas Pielmeier in guter Form, als er Lewis‘ Versuch aus dem Slot vereitelte. Danach waren aber seine Kollegen von Nöten, als Florian Thomas einen Aufbaupass abfing und Daniel Oppolzer erst im allerletzten Moment am Schuss auf ein leeres Tor gehindert wurde. Der ESVK zeigte sich nun ebenbürtig, verpasste aber, sich mit Toren zu belohnen.

Dies änderte sich im zweiten Abschnitt. In der 24. Minute ging ein Schlenzer von Denis Pfaffengut über die Schulter Pielmeiers zum Ausgleich ins Tor. Als dann nur drei Minuten später Max Schäffler einen Pass abfing und vors Tor spielt, setzte Jonas Wolter den Puck zum 2:1 ins Tor. Durch diesen Gegentreffer waren die Gäste aus Ingolstadt wie ausgewechselt. So folgte nun Angriff um Angriff auf den Kasten von Stefan Vajs. Dabei hatte Kaufbeuren allergrößte Mühe sich zu befreien. Vajs ließ sich aber mit Geschick und auch der nötigen Portion Glück nicht überwinden. Am gefährlichsten wurde es in der 29. Minute, als Schütz‘ Schuss vom Pfosten zurückprallte und hinter ihm zum Liegen kam. Doch mit vereinten Kräften hielten die Joker die Panther von einem Torerfolg auch im weiteren Drittelverlauf ab. Ein glückliches 2:1 also, mit welchem es aus Kaufbeurer Sicht in die Kabine ging.

Im kurzen Schlussdrittel überstanden die Oberbayern anfangs noch eine Unterzahl, bevor sie ihrerseits im Powerplay agieren durfte. Als nach einem Bully Thomas Greilinger die Scheibe auf den Schläger sprang, umkurvte dieser Vajs und traf zum Ausgleich. Und was dann folgte waren kuriose Minuten, die schließlich im besagten Penaltyschießen endeten. In diesem parierte Pielmeier gegen all seine Kontrahenten, wohingegen Cannone der Siegtorschütze werden sollt

Autor:

Philippe Bader aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019