Lkr. Ostallgäu/ Germaringen
Vollsperrung der B12 nach schwerem Verkehrsunfall

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Dienstagnachmittag für eine mehrstündige Vollsperrung der B12 im Bereich Germaringen gesorgt. Kurz vor 15 Uhr war der 25-jährige Fahrer eines Lkw mit Anhänger auf der B12 in Richtung Buchloe unterwegs. In einem für den Lkw zweistreifigen Ausbaubereich der B12 kam ihm der 20-jährige Fahrer eines Pkw entgegen, der in Richtung Kaufbeuren unterwegs war. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache kam der 20-Jährige mit seinem Pkw nach links ab und prallte seitlich gegen den Lkw und dessen Anhänger.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der junge Ostallgäuer schwere Verletzungen und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur medizinischen Versorgung gebracht werden. Der Fahrer des Lkw wurde bei der Kollision leicht verletzt.

Bei dem Unfall, bei dem an dem Pkw wirtschaftlicher Totalschaden entstand, dürfte sich der Gesamtschaden im bis zu sechsstelligen Bereich bewegen. Für die Unfallaufnahme und die Bergung musste die B 12 im betroffenen Bereich vollständig gesperrt werden.

Der Verkehr wurde örtlich abgeleitet. Mit einer Freigabe der Bundesstraße für den Verkehr wird bis um kurz nach 17 Uhr gerechnet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020