Zeugenaufruf
Unbekannter vergiftet offenbar Hund in Dösingen

Vermutlich vergiftet wurde ein Chihuahua-Mischling in der Dösinger Tulpenstraße. Der 32-jährige Hundebesitzer, dessen Hund verendet ist, fand in seinem Garten vier Köder, die mit einem bislang unbekanntem Gift versetzt waren.

Der Kadaver wird in einer Münchner Tierklinik untersucht, ebenso die sichergestellten Köder. Da die aufgefundenen Köder sich alle innerhalb des Gartens befanden, geht die Polizei von einem gezielten Angriff gegen die Hunde des 32 Jährigen aus. Um Hinweise bittet die Polizeiinspektion Buchloe unter Tel. 08241/9690-0.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen