Im Bereich Kaufbeuren
Über 45 km/h zu schnell: Polizei stellt frisierte APE sicher

Am Freitag hat die Polizei eine getunte APE in Kaufbeuren sichergestellt. (APE-Symbolbild)
  • Am Freitag hat die Polizei eine getunte APE in Kaufbeuren sichergestellt. (APE-Symbolbild)
  • Foto: Capri23auto auf Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Am Freitagabend hat die Kontrollgruppe Posing- und Tuningszene (KG PT) im Bereich der Stadt Kaufbeuren zahlreiche getunte Autos kontrolliert. Dabei stellte die KG PT insgesamt acht Verstöße fest. Drei Fahrzeuge wurden sichergestellt - darunter auch die APE eines 16-Jährigen. 

Frisierte APE mindestens 45 km/h zu schnell

Der 16-Jährige war der Polizei aufgefallen, weil er mit seiner APE mit über 70 km/h unterwegs war. Laut Polizei war die APE eigentlich nur für bis zu 25 km/h zugelassen. Der 16-jährige Fahrer hatte das Fahrzeug jedoch frisiert, indem er einen größeren Motor und weitere Optimierungen verbaute. 

Auspuffanlage manipuliert

Die Polizei stellte außerdem zwei weitere Fahrzeuge sicher, bei denen die Auspuffanlagen manipuliert worden waren, sodass diese zu laut waren. Zusätzlich war bei den Fahrzeugen auch die Ansaugung verändert worden.

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen