Feuerwehr
Technischer Defekt löst Brand in Bad Wörishofen aus: 100.000 Euro Sachschaden

Wie bereits berichtet, kam es in der Nacht auf Dienstag zu einem schadensträchtigen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Hartenthaler Straße.

Im Laufe des heutigen Tages übernahm das Fachkommissariat der Kripo Memmingen den Fall und war im Wesentlichen mit Tatortarbeit direkt an der Brandstelle beschäftigt. Nach den durchgeführten Ermittlungen ist nunmehr zwingend von einem technischen Defekt im Bereich des Dachbodens als Brandursache auszugehen. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von deutlich mehr als 100.000 Euro.

Konkretere Angaben zur Schadenshöhe und zur weiteren Nutzbarkeit des Gebäudes können erst nach der Hinzuziehung eines Statikers gemacht werden. Aktuell ist der Großteil des Mehrfamilienhauses bis auf weiteres nicht nutzbar und zum Teil auch nicht begehbar.

Die Bewohner des Hauses sind in verschiedenen Hotels aus der Umgebung untergekommen. Ein sehr glücklicher Umstand war die Tatsache, dass einzelne Bewohner den Brand frühzeitig bemerkten und somit alle Personen rechtzeitig aus dem Gebäude gebracht werden konnten, bevor es zu Personenschäden kam.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen