Special Blaulicht SPECIAL

Vereinsheim zerstört
So hat das THW die Gasexplosion in Oberbeuren erlebt

In Kaufbeuren ist in der Nacht auf Freitag ein Vereinsheim explodiert.
  • In Kaufbeuren ist in der Nacht auf Freitag ein Vereinsheim explodiert.
  • Foto: Davor Knappmeyer
  • hochgeladen von Svenja Moller

Das Alarmstichwort lautete "THL 1 Gebäude sichern" als die Feuerwehr den Fachberater des Technischen Hilfswerks (THW) Kaufbeuren am Samstagmorgen, um 3:28 Uhr zur Unterstützung rief. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich nicht nur um eine Gebäudesicherung handelt.

Gasexplosion zerstört Vereinsheim des TSV Oberbeuren

Eine Gasexplosion hatte das Vereinsheim des TSV Oberbeuren komplett zerstört. Im Umkreis von 200 Metern waren Gebäudeteile verteilt und haben zusammen mit der Druckwelle der Explosion mehrere Häuser der angrenzenden Ferienhaussiedlung zum Teil schwer beschädigt. Die betroffenen Anwohner wurden bereits von der Feuerwehr und von Einsatzkräften des Bayerischen Roten Kreuzes in das Pfarrheim Oberbeuren gebracht und dort betreut.

Nachbarhäuser nicht akut einsturzgefährdet

Um die Beschädigungen an den Gebäuden besser beurteilen zu können, wurde laut THW umgehend der Bau-Fachberater des Ortverbandes nachalarmiert. Der konnte schnell Entwarnung geben. Keines der Nachbarhäuser war akut einsturzgefährdet. Trotzdem waren wegen der zum Teil schweren Beschädigungen Sicherungsmaßnahmen nötig.

Der Lichtmastanhänger wurde zur Einsatzstelle gebracht, um die Sicherheit der Einsatzkräfte zu gewährleisten und auch um dem Kriminal-Dauerdienst die ersten Ermittlungen im Trümmerfeld zu ermöglichen. Gleichzeitig suchten Trümmerhunde die Einsatzstelle ab, um sicherzustellen, dass sich keine Personen mehr dort befinden.

Das THW sicherte die Einsatzstelle großräumig mit Bauzäunen ab. Zwischenzeitlich wurden eingestürzte Gebäudeteile mit einem Bagger abgetragen und dadurch mögliche Beweismittel gesichert. Die Sicherungsmaßnahmen zogen sich bis in die Mittagsstunden. Das Küchenteam des THW Kaufbeuren versorgte die Einsatzkräfte und die Feuerwehr mit Getränken und einem Mittagessen.

Weitere Informationen zum gestriegen Einsatz bei der Gebäudeexplosion in Oberbeuren findet ihr auf unserer Homepage:...

Gepostet von THW Kaufbeuren am Sonntag, 28. Februar 2021

Einsatzende für das THW um 16 Uhr

Gegen 16:00 Uhr wurde die Einsatzstelle komplett der Polizei übergeben und die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des THW konnten einrücken. Gegen 17:30 Uhr war der Einsatz nach einem kurzen Einsatznachgespräch für das THW Kaufbeuren beendet.

Ursache unklar: Kripo ermittelt nach Gasexplosion in Oberbeuren

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen