Special Blaulicht SPECIAL

Brandstiftung
Silvesterbrand in Neugablonz: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Symbolbild.

Nachdem am Silvesterabend die Hausfassade eines Mehrfamilienhauses in Neugablonz in Brand geriet, hat die Kriminalpolizei Kaufbeuren zwischenzeitlich einen 33-Jährigen als Tatverdächtigen ausfindig gemacht. Ermittelt werde derzeit wegen fahrlässiger Brandstiftung, erklärt die Polizei in einer Mitteilung.

Am 31. Dezember 2019 gerieten zunächst Gartenmöbel durch Feuerwerk in Brand. Dieser ging schließlich auf die Hausfassade des Gebäudes über. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Kaufbeuren: Silvesterrakete löst Brand in Mehrfamilienhaus aus

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen