Special Blaulicht SPECIAL

Uhren entrissen, Täter geflüchtet
Raub von Luxusuhren in Kaufbeuren: Kriminalpolizei sucht Zeugen

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Kriminalpolizei Kaufbeuren sucht nach dem Raub von Luxusuhren in Kaufbeuren am Sonntagnachmittag nach Zeugen. Ein Geschäftsmann bot die Uhren zum Verkauf an. Zwei "Kunden" haben ihm die Uhren im Rahmen eines Verkaufsgesprächs entrissen und sind anschließend geflohen.

Bereits Anfang März hatte einer der Täter telefonisch Kontakt mit dem Geschäftsmann in Kaufbeuren aufgenommen. Angeblich hatte er Interesse an drei wertvollen Uhren, die der Geschäftsmann im Internet zum Verkauf angeboten hatte.

"Vertrauensmann" kommt zum Verkaufsgespräch

Der angebliche Kaufinteressent schickte zum vereinbarten Besichtigungstermin am vergangenen Sonntagnachmittag einen "Vertrauensmann" nach Kaufbeuren. Der Vertrauensmann bewies Sachkunde und zeigte Kaufinteresse an den Luxusuhren im Gegenwert einer sechsstelligen Summe. Durch geschickte Gesprächsführung gelang es ihm, den Geschäftsmann mit den Uhren vor die Tür zu locken. In der Nähe wartete bereits ein Fluchtfahrzeug mit Fahrer. In einem günstigen Augenblick entriss der Haupttäter mit Gewalt dem Geschäftsmann die Beute. Fahrer und Haupttäter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

VW Passat mit Kennzeichen "MG"

Der Haupttäter trug anfänglich einen schwarzen Anzug mit hellblauer Krawatte und schwarze Schuhe, die zusammen mit einem Aktenkoffer in einer grünen Biotonne in der Buronstraße in Kaufbeuren aufgefunden wurden. Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen dunkelblauen VW Passat neuerer Bauart. Die Anfangsbuchstaben des Kennzeichens lauteten MG (Kfz-Kennzeichen für Mönchengladbach in Nordrhein-Westfalen).

Die Beschreibung des Haupttäters:

  • etwa 40–45 Jahre alt
  • etwa 160 cm groß
  • bärtig
  • korpulente Figur 
  • kurze, schwarze, nach hinten gegeelte Haare 
  • Er trug eine Brille.

Die Beschreibung des Fahrers:

  • Deutlich jünger als der Haupttäter
  • ohne Bart und Brille
  • kurze, schwarze, etwas wuschelige Haare
  • Er trug eine schwarze Jeans mit Löchern.

Die Kripo Kaufbeuren bittet um Hinweise und hat folgende Fragen:

  • Wem ist ein dunkelblauer VW Passat neueren Baujahrs am Sonntagnachmittag, 14.03.2021, zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr im Raum Jägerstraße, Tannengrund oder Buronstraße in Kaufbeuren aufgefallen.
  • Wer kann Angaben zu dem gesuchten Fahrzeug und dem Teilkennzeichen „MG“ machen?
  • Wem sind eine oder mehrere Personen im Bereich der Buronstraße aufgefallen, die Gegenstände und Kleidungsstücke in eine Biotonne warf?
  • Wem fiel eine Person in Kaufbeuren-Neugablonz auf, die sich in einem Fahrzeug oder im Freien umzog?
  • Wer hat den VW Passat mit MG-Kennzeichen vor oder nach der Tat im Kaufbeurer Bereich und/oder auf den Hauptverkehrswegen B 12, A 7 oder A 96 gesehen?

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen