Special Blaulicht SPECIAL

Beleidigt und ins Regal geschubst
Opfer leicht verletzt: Maskenverweigerer (43) attackiert Frau in Kaufbeurer Supermarkt

Polizei (Symbolbild)

In einem Supermarkt in der Neugablonzer Straße in Kaufbeuren ist es am Montag zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte ein 43-jähriger Mann den Markt ohne erforderliche FFP2-Maske betreten. Obwohl Mitarbeiter den Mann darauf aufmerksam machten, setzte er seinen Weg durch den Supermarkt fort. 

Als der 43-Jährige daraufhin von einer anderen Kundin angesprochen wurde, reagierte er äußerst aggressiv. Der Maskenverweigerer riss seinem Opfer zunächst die Mütze vom Kopf und stieß sie dann in ein Warenregal. Die Kundin verletzte sich dabei leicht. 

Im Anschluss wollte der Mann flüchten, konnte aber von Mitarbeitern des Marktes festgehalten werden. Laut Pressemitteilung der Polizei war der Mann bereits zuvor ohne entsprechende Maske in einem weiteren Supermarkt unterwegs - auch dort war er zudem durch sein aggressives Verhalten aufgefallen. Den 43-Jährigen erwarteten jetzt Anzeigen wegen Körperverletzung und wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen