Großeinsatz der Polizei
Mann in Neugablonz mit Messer bewaffnet am herumschreien

Mit Messer bewaffnet: Mann konnte durch Pfefferspray gestoppt und entwaffnet werden  (Symbolbild)
  • Mit Messer bewaffnet: Mann konnte durch Pfefferspray gestoppt und entwaffnet werden (Symbolbild)
  • Foto: Lisa Hauger
  • hochgeladen von David Yeow

Ein herumschreiender und mit einem langen Messer bewaffneter Mann wurde am Montagmittag bei der Polizei gemeldet. Laut Polizei war der Mann im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz unterwegs und schrie herum.

Durch Pfefferspray gestoppt und entwaffnet

Die Polizei konnte den Mann schnell ausfindig machen. Der Mann habe sich wohl in einem psychischen Ausnahmezustand befunden. Der Mann wurde des öfteren aufgefordert das Messer wegzulegen, dieser Aufforderung kam der Mann nicht nach. Erst durch das Eintreffen weiterer Polizeibeamten und dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Mann zu Boden gebracht und entwaffnet werden.

Laut Polizei wurde keine Person verletzt. Der Mann gab an, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen würde. Im Anschluss wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ