Rauchgasvergiftung
Mann (56) aus verrauchter Wohnung in Kaufbeuren gerettet

Symbolbild.

Die Kaufbeurer Polizei hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen 56-jährigen Mann aus einer verrauchten Wohnung gerettet. Kurz nach Mitternacht soll es in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu einer Rauchentwicklung gekommen sein. Nach Aufbrechen der Wohnungstür fanden die Beamten den 56-Jährigen reglos auf dem Sofa liegend. Wie die Polizei mitteilt, ließ der stark alkoholisierte Mann sein Essen auf dem Herd anbrennen.

Die Polizeibeamten trugen den 56-Jährigen hinaus und übergaben ihn dem Rettungsdienst, weil er zunächst nicht auf das Ansprechen der Rettungskräfte reagierte. Anschließend brachten sie ihn in ein Krankenhaus. Eine Untersuchung des 56-Jährigen ergab eine Rauchgasvergiftung, so die Polizei in einer Mitteilung. Auch die vier Polizisten erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden im Krankenhaus behandelt.

Neben den Beamten der Polizei waren die Feuerwehr Kaufbeuren mit über 20 Einsatzkräften und zwei Rettungsdienstbesatzungen mit Notarzt vor Ort. Laut Polizeiangaben erwartet den 56-Jährigen nun eine Anzeige.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen