Rauschgift
Mann (55) widersetzt sich Durchsuchung seiner Wohnung in Bad Grönenbach und verletzt dabei sich und zwei Polizeibeamte

Zu einer Ruhestörung kam es am Donnerstagabend gegen 21:30 Uhr in einem Wohnanwesen in Bad Grönenbach. Dabei konnten bei dem offensichtlich betrunkenen 55-Jährigen Anhaltspunkte für Drogenkonsum gewonnen werden. Es bestand der dringende Verdacht, dass der Tatverdächtige Betäubungsmittel zu Hause gelagert hat.

Da sich der Mann der Durchsuchungsmaßnahme widersetzte, musste er in Gewahrsam genommen werden. Dabei beleidigte er die Beamten und wurde gefesselt. Bei der Widerstandshandlung sind sowohl zwei Polizeibeamte als auch der Tatverdächtigte verletzt worden.

Auf der Polizeidienststelle versuchte der Mann einem Beamten im Haftraum die Dienstwaffe zu entreißen, was ihm jedoch nicht gelang. Aufgrund getätigter Äußerungen wurde er in ärztliche Obhut überstellt. Bei einer im Anschluss durchgeführten Wohnungsdurchsuchung sind 21 Cannabispflanzen und diverse Betäubungsmittelutensilien aufgefunden und sichergestellt worden.

Zwischenzeitlich erhob der 55-Jährige Vorwürfe gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten, dass ihn diese nach seinen Angaben misshandelt haben sollen. Aufgrund der Wahrung der Neutralität werden die weiteren Untersuchungen dieser Vorwürfe nun durch das Bayerische Landeskriminalamt, dem Dezernat für Interne Ermittlungen, geführt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen