Feuer
Mann (50) will brennendes Wohnmobil in Friesenried löschen: Krankenhaus

Am Freitagabend geriet in Friesenried ein Wohnmobil in Brand. Das Fahrzeug parkte neben einem Einfamilienhaus in der Hauptstraße. Als die auf dem Wohnmobil angebrachte Solaranlage die Batterie überhitzte, fing der Aufbau des Wohnmobils Feuer.

Der 50-jährige Besitzer des Fahrzeuges versuchte den Brand zu löschen. Dabei zog er sich leichte Brandverletzungen, sowie eine leichte Rauchvergiftung zu. Vorsorglich wurde er in`s Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden an dem Wohnmobil wird auf ca. EUR 2000 geschätzt. Glücklicherweise griff das Feuer nicht auf das benachbarte Wohnanwesen über.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019