"Psychisch auffällig"
Mann (33) küsst fremdes Kind (12) in Kaufbeuren auf den Hals

Die Polizei hat einen Mann in der Kaufbeurer Innenstadt festgenommen (Symbolbild).
  • Die Polizei hat einen Mann in der Kaufbeurer Innenstadt festgenommen (Symbolbild).
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Montagmorgen hat ein 33-Jähriger einen wildfremden Jungen in Kaufbeuren umarmt und ihn zweimal auf den Hals geküsst. Das gibt die Polizei in einer Mitteilung bekannt.

Nach dem Kuss ließ der Mann demnach von dem zwölfjährigen Jungen ab. Das Kind hatte sich vor einem Geschäft in der Fußgängerzone aufgehalten. 

Im Rahmen der Fahndung konnte die Polizei den 33-Jährigen in der Innenstadt festnehmen. Er war stark betrunken und ist zurzeit wohnsitzlos, so die Polizei weiter. Außerdem ist er "psychisch auffällig polizeibekannt". Der Richter ordnete deshalb die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an.

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen