Weil sie nach einer Taube trat
Mann (32) verfolgt und bedroht Jugendliche in Kaufbeuren mit Messer

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Freitagmittag hat ein 32-jähriger Mann einen Jugendlichen mit einem Messer verfolgt und bedroht. Nach Angaben der Polizei war der 32-Jährige im Bereich des Busbahnhofs Plärrer mit einer Gruppe Jugendlicher in Streit geraten. Auslöser für den Streit war wohl, dass eine Jugendliche nach einer Taube getreten hatte.

Das machte den 32-Jährigen zunächst so wütend, dass er die Jugendliche verbal anging. Anschließend zog er ein Messer und rannte hinter der flüchtenden Jugendlichen her. "Der Tatverdächtige konnte durch mehrere Streifen der Polizei Kaufbeuren im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen angetroffen und kontrolliert werden", heißt es im Polizeibericht. Wer weitere Angaben zum Tathergang machen kann, wird gebeten sich an die Polizei in Kaufbeuren unter der 08341/933-0 zu wenden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ