Feuerwehreinsatz
Kellerbrand in Bad Wörishofen: 10.000 Euro Sachschaden

Am Dienstag, 01:00 Uhr, teilte ein 32-jähriger Bad Wörishofer eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an der Kirchdorfer Straße mit. Vor Ort war das gesamte Treppenhaus verraucht, die Brandquelle befand sich im Untergeschoss des Hauses. Die Feuerwehr Bad Wörishofen rückte mit 30 Mann an, löschte den Brand und evakuierte vorsorglich 10 Personen aus dem Haus.

Nachdem der Brand unter Kontrolle gebracht und das Haus gelüftet war, konnten die Bewohner nach knapp einer Stunde in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Brandherd wurde in einem der Kellerabteile lokalisiert, die Brandursache kann derzeit noch nicht eindeutig festgelegt werden, allerdings gibt es momentan keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandlegung. Der Sachschaden beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf rund 10.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen