300.000 Euro Sachschaden
Feuer zerstört Haus in Stiefenhofen: Bewohnerinnen können sich retten, drei Tiere kommen in den Flammen um

26Bilder

Am Sonntagabend ist es im Stiefenhofener Ranzenried zu einem Brand eines Wohnhauses gekommen. Zwei 47 und 65 Jahre alte Bewohnerinnen konnten sich unverletzt ins Freie retten. Ein Hund, eine Katze sowie ein Huhn konnten das Haus allerdings nicht rechtzeitig verlassen. Nachbarn nahmen die beiden Frauen bei sich auf.

Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar, es entstand ein Schaden von etwa 300.000 Euro. Die Ursache ist bislang ungeklärt, der Kriminaldauerdienst war vor Ort.

Weitere Ermittlungen erfolgen über die Kriminalpolizei Lindau.

Die Feuerwehren von Lindenberg, Simmerberg, Stiefenhofen sowie Oberstaufen hatten den Brand bis etwa Mitternacht gelöscht. Es waren insgesamt 80 Mann im Einsatz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen