Ursache
Ermittlungen zum Brand in Pforzen

20Bilder

Am vergangenen Mittwoch kam es zu einem Brand eines Wohnhauses in Pforzen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben nun, dass der Hausbewohner mittels eines Bunsenbrenners Unkraut vernichtete.

Dabei geriet zunächst die Beplankung eines Freisitzes in Brand. Im weiteren Verlauf griff das über.

Nach ersten groben Schätzungen entstand ein Sachschaden von mindestens 250.000 Euro. Das Anwesen ist derzeit nicht bewohnbar.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen