Alkohol
Betrunkener „Wildpinkler“ greift Sicherheitspersonal und Polizeibeamte in Kaufbeuren an

Gewalt (Symbolbild)
  • Gewalt (Symbolbild)
  • Foto: Flora Anna Grass
  • hochgeladen von Holger Mock

Am frühen Samstagmorgen wurde die Polizei Kaufbeuren um Hilfe gerufen. Ein 20-Jähriger aus Stöttwang hatte im betrunkenen Zustand gegen den Drive-In-Schalter eines Schnellrestaurants uriniert. Als er daraufhin von einem Security-Mitarbeiter zur Rede gestellt wurde, schlug er diesem unvermittelt und ohne Vorwarnung mit dem Ellbogen in das Gesicht.

Beim Eintreffen der Polizeistreife verweigerte der „Wildpinkler“ die Angabe seiner Personalien. Als er letztlich auf die Polizeiwache verbracht werden musste, griff er die Beamten an. Einem 28-jährigen Beamten schlug er mit der Faust in das Gesicht und verletzte diesen schwer am Nasenbein. Einen 22-jährigen Beamten trat er mit dem Fuß und verletzte ihn dabei leicht. Weitere Tritte gegen eine 26-jährige Beamtin gingen ins Leere.

Den 20-Jährigen erwarten nun Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019