Kurios
Betrunkener stellt sich in Bad Wörishofen mit ausgebreiteten Armen auf die Straße

Einen ziemlich kuriosen Fall untersucht zur Zeit die Polizei in Bad Wörishofen. Offenbar hat sich am Dienstagabend ein Mann mehrmals Autos entgegengestellt.

Der Fußgänger war laut Polizei vom Gewerbegebiet Bad Wörishofen in Richtung Gartenstadt unterwegs. Er soll sich dabei zwei Autofahrern mit ausgebreiteten Armen in den Weg gestellt haben. Sowohl ein Kleintransporter als auch ein Auto touchierten den Mann. Er wurde dadurch leicht an der Hand verletzt.

Nach den Zusammenstößen mit den beiden Fahrzeugen setzte der Mann seinen Fußmarsch fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Eine Polizeistreife fand ihn aber in der Nähe der Unfallstelle.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von 1.500 Euro. Der 40-Jährige erlitt durch seine Aktion eine Schürfwunde an der rechten Hand. Er stand deutlich unter Alkoholeinfluss und muss sich jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Verkehrsunfallflucht verantworten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020