Special Blaulicht SPECIAL

Randale
Betrunkene Frau lässt in Kaufbeuren fast ihr Baby fallen und greift Helfer und Polizeibeamte an

In der Nacht zum 29.10.2017 kam es im Ringweg in Kaufbeuren zu einem größeren Polizeieinsatz. Grund dafür war eine betrunkene Frau. Bei dem Versuch ihren sieben Monate alten Sohn in ein Fahrzeug zu setzen, ließ sie das Kind beinahe fallen.

Dieses Verhalten und die Tatsache, dass durch das Fahrzeug die Straße versperrt wurde, führten zum Einschreiten drei junger Frauen. Die Frau ging daraufhin körperlich gegen zwei der Frauen vor. Zwei Männer schritten ebenfalls ein und konnten die aggressive Frau von den helfenden Frauen fernhalten. Daraufhin ging die Frau sowohl die Männer, als auch das Fahrzeug der beiden an. Die Männer konnten die Frau nicht beruhigen. Die eintreffenden Beamten griff die Mutter ebenfalls körperlich und verbal an.

Letztlich konnte die Frau nur durch den Einsatz von Pfefferspray unter Kontrolle gebracht und werden. Die Frau erwartet nun Strafanzeigen wegen mehrfacher Körperverletzung, mehrfacher Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Ergebnis ihres Verhaltens: Zwei leicht verletzte Frauen, ein leicht verletzter Polizeibeamter und zwei beschädigte Fahrzeuge. Die drei Frauen kümmerten sich während des Einsatzes sehr fürsorglich um den Sohn der Täterin und versuchten diesen zu beruhigen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen