Special Blaulicht SPECIAL

Pfefferspray-Einsatz
Bei Kontrolle der Coronaregeln: Gewalt gegen Polizeibeamte in Kaufbeurer Bar

Polizei (Symbolbild)

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu gewalttätigen Ausschreitungen vor einer Bar in Kaufbeuren. Polizeibeamte hatten im Außenbereich der Bar einen Mann kontrollieren wollen, der gegen die Coronaregeln verstoßen hatte. Der 30-jährige Mann verhielt sich laut Polizeibericht "höchst aggressiv gegenüber den eingesetzten Beamten."

Aggressive Beteiligte filmen Polizeieinsatz

Sofort solidarisierten sich bis zu 20 umstehende Barbesucher, die ebenfalls nach draußen gekommen waren. Sie filmten die eingesetzten Beamten, beleidigten sie massiv und leisteten Widerstand. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen und körperliche Gewalt anwenden. Nach weiteren zahlreichen Beleidigungen und Provokationen bekamen alle Anwesenden einen Platzverweis.

Fünf Polizisten leicht verletzt

Fünf Beamte wurden bei dem Einsatz leicht verletzt, blieben aber weiterhin dienstfähig. Mindestens zwei Frauen fielen während des Einsatzes in Ohnmacht, sie wurden vom Rettungsdienst behandelt. Zwei weitere Personen wurden ebenfalls durch den Pfeffersprayeinsatz leicht verletzt.

Polizeikräfte aus dem gesamten Präsidiumsbereich waren im Einsatz. Die Polizei beurteilt die allgemeine Aggressivität und Respektlosigkeit gegenüber den Beamten als "auffällig und sehr bedenklich".

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen