Öl ausgetreten
Autofahrer (83) verwechselt Gas und Bremse - Verkehrsschild aus dem Boden gerissen

Durch das Verwechseln der Pedale hat ein 83-Jähriger in Neugablonz zwei Verkehrszeichen überfahren. (Symbolbild)
  • Durch das Verwechseln der Pedale hat ein 83-Jähriger in Neugablonz zwei Verkehrszeichen überfahren. (Symbolbild)
  • Foto: Mate Petrovic
  • hochgeladen von Mate Petrović

Am Mittwochnachmittag hat ein 83-jähriger Autofahrer in Neugablonz, einem Ortsteil Kaufbeurens, das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt und so einen Unfall gebaut. Der 83-Jährige fuhr gerade auf dem Kreisverkehr an der Mossmangstraße / Neugablonzer Straße, als er die Pedale verwechselte. Das Auto des Mannes beschleunigte durch die Verwechslung dermaßen stark, dass es von der Fahrbahn abkam und zwei Verkehrszeichen aus dem Boden riss. 

Auch die Ölwanne beschädigt

Als der Senior die Bordsteinkante überfuhr, wurde außerdem die Ölwanne des Autos abgerissen. Der Bauhof Kaufbeuren band das dadurch austretende Öl. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Dennoch wird aufgrund des Unfallhergangs die Führerscheinstelle informiert.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ