Horror-Unfall in Kaufbeuren
Autofahrer (80) fährt in Gruppe von KiTa-Kindern: Zwei Kleinkinder verletzt

Rettungsdienst (Symbolbild)
  • Rettungsdienst (Symbolbild)
  • Foto: TechLine von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Ein 80-jähriger Autofahrer hat am Dienstagvormittag zwei Kleinkinder in der Kaufbeurer Altstadt verletzt. Der Mann hatte zunächst hinter einem anderen Auto in einer Einbahnstraße warten müssen. Offenbar wurde er ungeduldig. Er versuchte, sich am anderen Auto vorbeizuquetschen. Dabei beschädigte er erst das andere Auto und fuhr dann in eine Gruppe von fünf KiTa-Kindern, die dort mit ihren Betreuerinnen unterwegs waren. Dabei erfasste er zwei Kinder im Alter von 1½ und 2 Jahren. Eines der Kinder war kurzzeitig zwischen Auto und Hauswand eingeklemmt.

Kriseninterventionsteam vor Ort

Die beiden Kinder kamen ins Krankenhaus, sie sind glücklicherweise nicht schwer verletzt. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Anwesenden, Zahlreiche Rettungskräfte des Roten Kreuzes und der freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren waren im Einsatz.

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen