Wirtschaftlicher Totalschaden an Hybridfahrzeug
Auffahrunfall in Kaufbeuren: 55.000 Euro Sachschaden

Auffahrunfall in Kaufbeuren: 55.000 Euro Schaden. (Symbolbild)
  • Auffahrunfall in Kaufbeuren: 55.000 Euro Schaden. (Symbolbild)
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

Am Freitagnachmittag kam es an der Kreuzung Augsburger Straße / Am Hang zu einem Auffahrunfall. Ein 50-jähriger Pkw-Lenker aus dem Landkreis Ostallgäu bremste an der dortigen Ampel ab, da diese von Grün auf Gelblicht umschaltete. Dies bemerkte der dahinter fahrende 30-jährige Lkw-Fahrer, ebenfalls aus dem Landkreis Ostallgäu, zu spät und fuhr auf. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt in ein Klinikum gebracht.

Hoher Sachschaden

Da es sich beim dem Pkw um ein Hybrid-Fahrzeug handelt und sich bei diesem Modell alle wichtigen Bestandteile im Kofferraum befinden, kam es hier zum wirtschaftlichen Totalschaden. Zusammen mit dem verursachten Schaden am Lkw beläuft sich der Gesamtschaden auf etwa 55.000,- Euro. Durch den Unfall und die Aufnahme kam es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen bis zur Spittelmühle.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen