Festival
Zwölfte Auflage der Filmzeit Kaufbeuren wirbt wieder für die Kinokultur

Blasi, als Trophäe bereits bekannt, präsentiert die zwölfte Filmzeit. Die Komödie „Le Graffiti“ ist in der Kategorie international zu sehen. Für ihre Dokumentation „Wildes Herz“ haben Schauspieler Charly Hübner und Co-Regisseur Sebastian Schultz die Band „Feine Sahne Fischfilet“ begleitet – dessen Frontmann Jan „Monchi“ Gorkow erst vor Kurzem für einen Videodreh im Allgäu war. Dieser Film eröffnet den Freitagabend, 4. Oktober, im Stadtsaal.
  • Blasi, als Trophäe bereits bekannt, präsentiert die zwölfte Filmzeit. Die Komödie „Le Graffiti“ ist in der Kategorie international zu sehen. Für ihre Dokumentation „Wildes Herz“ haben Schauspieler Charly Hübner und Co-Regisseur Sebastian Schultz die Band „Feine Sahne Fischfilet“ begleitet – dessen Frontmann Jan „Monchi“ Gorkow erst vor Kurzem für einen Videodreh im Allgäu war. Dieser Film eröffnet den Freitagabend, 4. Oktober, im Stadtsaal.
  • Foto: Filmzeit Kaufbeuren
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Berlin hat seinen Bären, Venedig den goldenen Löwen, München einen bunten Hund – und Kaufbeuren? Hat Blasi. Als Trophäe begleitet der metallene Hase die Filmzeit schon von Anfang an, dieses Jahr ziert er auch das Plakat. „Damals haben wir uns gedacht, er würde sich doch gut unter den Großen machen“, sagt Festivalleiterin Birgit Kern-Harasymiw. Mittlerweile hat Blasi seinen Platz im bunten Zoo der Festival-Szene längst gefunden. Ebenso wie die Filmzeit für Allgäuer Filmfreunden und für die vielen, teils internationalen Gäste nicht mehr wegzudenken ist. Vom 30. September bis zum 6. Oktober geht das Festival heuer zum zwölften Mal über die Bühne.

Dabei möchte das Team unter dem Motto „Filmzeit verbindet“ besonders für einen Gedanken werben: „Die Leute sollen wieder mehr ins Kino gehen“, betont Kern-Harasymiw. Emotionen, die von der Leinwand in den Saal schwappen, Gespräche über das gemeinsame Kinoerlebnis, einfach dieses Zwischenmenschliche, sagt die Festivalleiterin, „das kann man auf dem Sofa mit Netflix & Co. nicht erleben“.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 26.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Jessica Stiegelmayer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019