Protest
Windräder: Baisweil steht vor einem Bürgerentscheid

Seit 2011 diskutiert der Gemeinderat Baisweil über Windenergie. Schließlich stimmte er für ein Gebiet auf dem Höhenrücken westlich der Gemeinde für acht Windräder. Dagegen bildete sich im Frühjahr eine Bürgergruppierung, aus der der Verein 'Windradfrei' hervorging. Der fordert nun einen Bürgerentscheid, in dem über die Räder abgestimmt werden soll. 'Die Windkraftanlagen werden auf Kosten der Region gebaut', sagt Vereinsvorsitzender Hubert Ertl. Nachdem Ertl und Zweiter Vorsitzender Ludwig Daufratshofer mit ihrem Bürgerbegehren an die Öffentlichkeit gingen, war die Resonanz groß: Binnen kürzester Zeit seien 177 Unterschriften gegen den Windpark gesammelt worden. Damit es zu einem Bürgerentscheid kommt, müssen zehn Prozent der Wahlberechtigten in der Gemeinde (1050 Bürger von derzeit 1313 Einwohner) das Bürgerbegehren unterzeichnen. 'Das haben wir schnell erreicht', so Erl.

Den ausführlichen Bericht zum Streit um die Windräder in Baisweil, dazu einen Infokasten zur Initiative "Windradfrei", finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 12.05.2014 (Seite 28).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019