Ferienaktion
Wie in Leinau aus Wasser Strom wird

Eine Rechenreinigungsmaschine fischt Dreck aus dem Wasser, bevor es ins Kraftwerk fließt. „Das ist wie ein ganz großer Besen“, schildert Hartmut Meier vom Kaufbeurer Versorger VWEW-Energie. Bei der AZ-Ferienaktion lernen die Kinder dieses Mal, wie aus Wasser Strom wird.
  • Eine Rechenreinigungsmaschine fischt Dreck aus dem Wasser, bevor es ins Kraftwerk fließt. „Das ist wie ein ganz großer Besen“, schildert Hartmut Meier vom Kaufbeurer Versorger VWEW-Energie. Bei der AZ-Ferienaktion lernen die Kinder dieses Mal, wie aus Wasser Strom wird.
  • Foto: Jessica Stiegelmayer
  • hochgeladen von Holger Mock

Mit einem gewaltigen Rauschen strömt das aufgestaute Wasser durch eine schmale Öffnung hinab in das Becken. „Wie ein Wasserfall“, sagt Sebastian (11), während er staunend über das Geländer blickt – so wie auch die anderen jungen Gäste der AZ-Ferienaktion. Immer wieder türmt sich die Gischt auf, klatscht gegen die hohen Wände. „Eine Tonne Wasser pro Sekunde“, sagt Hartmut Meier vom Kaufbeurer Versorger VWEW-Energie. „Die will keiner ins Gesicht kriegen“, fügt er lachend hinzu. Durch das Kraftwerk in Leinau fließt jedoch normalerweise noch viel mehr Wasser, nämlich 16 Tonnen pro Sekunde. Zudem fällt es tiefer, fast sieben Meter hinab. Was daraus entsteht, ist eine gigantische Kraft – und aus der wird in Leinau Strom.

Kurz erklärt, klappt das so: „Das Wasser läuft rein und gibt seine Kraft an die Turbinenschaufeln ab.“ Damit beschreibt Meier einen der ersten Schritte. Die Turbine setzt dann wiederum einen Generator in Gang, der die elektrische Energie erzeugt, also den Strom. Eine gewiefte Technik, die bereits 1924 funktioniert hat – auch wenn die Geräte mittlerweile natürlich viel moderner sind. So ein alter Generator findet sich bis heute im Leinauer Kraftwerk. Als Museumsstück, erklärt Meier. Aber: „Der Generator ist so gut gebaut, der würde auch heute noch Strom liefern, wenn wir ihn antreiben würden.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 21.08.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Jessica Stiegelmayer aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019