Stummes Mahnmal
Wie ein Baum an der alten B12 bei Kaufbeuren zu einer Gedenkstätte wurde

Nicht nur für seine Familie, auch für seine Freunde bleibt Tobias Forster unvergessen. Mit einem Spruch erinnerten sie in einem Inserat in der Allgäuer Zeitung an seinen fünften Todestag.

Der 21-Jährige starb am 25. Juli 2009 in seinem Auto an einem Baum zwischen Untergermaringen und Ketterschwang. Der Lamerdinger war auf dem Heimweg von einem Fußballspiel. Tobias ist nicht der einzige, dessen Leben in dieser Rechtskurve der Kreisstraße OAL 15 abrupt endete.

Bis zu acht Menschen sollen dort ihr Leben verloren haben, sagt man. Aufzeichnungen gibt es freilich keine.

Was die Mutter von Tobias bewegt, wie sie den tragischen Schicksalsschlag verarbeitete und warum der Friedhofsgang am Allerheiligentag für sie in diesem Jahr noch schwerer ist, erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 31.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen