Bildung
Westallgäuer Musikschule immer noch sehr gefragt

Viele junge Westallgäuer, die ein Musikinstrument erlernen wollen, haben ein Faible für Trompete, Saxophon, Tuba und Co. 'Der Trend bei den Blasinstrumenten kennt seit Jahren nur eine Richtung - nämlich nach oben', so Martin Eß, der Leiter der Sing- und Musikschule Westallgäu auf der Verbandsversammlung der acht Mitgliedsgemeinden (Gestratz, Grünenbach, Maierhöfen, Stiefenhofen, Oberreute, Heimenkirch, Röthenbach, Weiler-Simmerberg) in Grünenbach.

Von den zum Jahreswechsel gemeldeten 653 Musikschülern sind 276 im Fachbereich Blasmusik aktiv, gefolgt von den Tastenistrumenten (135) und den Zupfinstrumenten (125). Beliebtestes Lerninstrument ist nach wie vor die Gitarre (98), gefolgt Klavier (72), Schlagzeug (47) und Querflöte (44).

Die im Vergleich zum Schuljahr 2012/13 von 709 auf 653 zurückgegangenen Schülerzahlen nannte Eß eine seit langem absehbare Entwicklung: 'Die Musikschule kann nicht gegen den demografischen Trend arbeiten.' Bis auf Maierhöfen (unverändert) und Grünenbach (plus zwei) verzeichneten alle Mitgliedsgemeinden sinkende Schülerzahlen. An der Schule unterrichten insgesamt 27 Lehrer.

Mehr über die Zukunft der Musikschule finden Sie in Der Westallgäuer vom 24.05.2014 (Seite 30).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019