Bezirksmusikfest
Westallgäuer Musikanten auf Wanderschaft

Die Westallgäuer Musikkapellen beweisen viel Einfallsreichtum, wenn es um das Bezirksmusikfest geht. Jedes Jahr von Neuem scheut der veranstaltende Verein keine Mühe, etwas Besonderes auf die Beine zu stellen. So gab es beispielsweise einen Traktor-Weltrekord (2007 in Stiefenhofen) oder die Uraufführung einer Auftragskomposition (2011 in Röthenbach). Ideenreich zeigt sich auch die Musikkapelle Gestratz, die anlässlich ihres 250-jährigen Bestehens heuer das Bezirksmusikfest ausrichtet. Nicht nur, dass sie über vier Tage Musikgenuss für jeden Geschmack bietet - sie schiebt auch noch einen Wandertag mit vielen lohnenden Zielen ein.

Dass sich die Gestratzer nicht nur in der Blasmusik, sondern auch in der heimatlichen Umgebung gut auskennen, beweisen sie mit ihrer Festschrift. Sie ist als Wanderführer gestaltet mit jeder Menge Freizeittipps 'Da ist für jeden etwas dabei. Ob groß, ob klein.

Es bereitet Ihnen sicher viel Freude, und es entspannt ungemein', so ist die Einladung zum Erkunden von Wald und Feld formuliert. Jedes Register steuert einen Wandertipp bei. Die Hornisten gehen auf Burgensuche, die Trompeten ziehen durch den Wald, und die Flötistinnen empfehlen einen Ausflug zum Schwarzen Grat.

Die Wegbeschreibungen unter so originellen Titeln wie 'Wo das Alphorn wächst' oder 'Posaunen über dem Alpsee' enthalten auch allerhand Wissenswertes über Geschichte oder den besonderen Reiz des jeweiligen Ziels.

Dass die Routen alle selbst getestet wurden, zeigen die Fotos. In pfiffigen Aufnahmen stellen sich die Register in der jeweiligen Umgebung vor. Was natürlich nicht fehlen darf: eine zünftige Einkehrmöglichkeit für hungrige und durstige Wanderer. Auch in diesen Dingen wissen Musikanten bestens Bescheid.

Krämermarkt und Trachtenschau

Den Samstag des Festwochenendes hat die Musikkapelle Gestratz zum Wandertag erklärt. Selbstverständlich ist den ganzen Tag über auch in Gestratz viel los. Ein Krämermarkt, Musik im Zelt und eine Trachtenmodenschau unterhalten diejenigen, die ihr Schuhwerk schonen wollen oder aber nach frühem Aufbruch bereits zurückgekommen sind.

Musikalisch bemühen sich die Veranstalter, alle Wünsche zu erfüllen. Nach einem sicher mitreißenden Auftakt mit dem Stimmungswettbewerb am Donnerstag ist für Freitag eine Partynacht mit der Band 'Frontal' geplant, am Samstag die 'Nacht der Tracht' mit den bekannten 'Blechblos’n' und am Sonntag der Festausklang mit der 'Blasmusik Grenzenlos'. Verschiedene Kapellen tragen im Zelt dazu bei, dass das Festmotto über all die Tage erlebbar ist: ' und alle feiern mit'.

Die Festschrift ist erhältlich in der Sennerei und im Dorfladen Gestratz, im Agrarmarkt Stiefenhofen, in der Bäckerei Hauber und in der VG Röthenbach, im Fristo-Getränkmarkt Isny.

Informationen im Internet:

www.bezirksmusifest2012.de

Die Register der Musikkapelle Gestratz haben natürlich alle Wandertipps selbst getestet. Besondere Gerätschaften (wie hier auf dem Bild) zur Überquerung von Flüssen sind nicht unbedingt erforderlich, versichern die Musikanten. Foto: Foto-Atelier Hecke

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen