Stottern
Wenn die Worte fehlen: Natalie Klein (25) aus Kaufbeuren stottert seit ihrer Kindheit

Natalie Klein ist Bürokauffrau. Zu ihrem Beruf gehört es, mit anderen Menschen zu telefonieren, sich mit Kollegen abzusprechen. Kein Problem für die meisten. Doch Natalie Klein stottert, seit sie ein kleines Kind war.

Sich auszutauschen kostet sie deshalb manchmal Überwindung. Davon abhalten lässt sich die 25-Jährige aber keinesfalls. 'Ich bin so, wie ich bin und dazu stehe ich', sagt Klein. Selbstbewusst ist die Kaufbeurerin aber nicht immer mit ihrer Sprachstörung umgegangen.

Wie Natalie Klein mit dem Stottern umgeht, das lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 24.10.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen