Sucht
Wege aus der Abhängigkeit: Wie die Caritas in Kaufbeuren hilft

Rund 400 Alkoholabhängige suchen die Suchtberatungsstelle der Caritas in Kaufbeuren jährlich auf. Hinzu kommen zahlreiche Angehörige, die ebenfalls beraten werden.

'Ein solches Angebot kommt vor allem für Menschen in Frage, die noch sozial oder beruflich integriert sind. Und natürlich auch die Motivation dazu haben', erklärt Barbara Braunmüller. Die Sozialpädagogin leitet die Suchtberatungsstelle.

Welche Erfahrungen Betroffene bei der Caritas machen, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 18.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020