Versorgung
Wasser kostet in Biessenhofen bald doppelt so viel

Nach 20 Jahren muss der Wasserpreis in der Gemeinde Biessenhofen deutlich erhöht werden, um in der Wasserversorgung kostendeckend zu werden. Außerdem stehen große Investitionen an, die über Beiträge aber auch über die Gebühren finanziert werden.

Die letzte Erhöhung der Gebührensatzung in der Trinkwasserversorgung fand im Jahr 1995 statt, erinnerte Bürgermeister Wolfgang Eurisch in der Gemeinderatssitzung. Der momentan gültige Wasserpreis von 0,56 Euro netto pro Kubikmeter musste somit dringend neu kalkuliert werden. Die gestiegenen Kosten für Strom, Unterhalt und Personal wurden dabei berücksichtigt, ebenso die in den kommenden zwei Jahren notwendigen Sanierungskosten in Höhe von 1,9 Millionen Euro im Wasserbereich.

Sie werden mischfinanziert, das heißt über Beiträge und auch Gebühren finanziert. Trotz der deutlichen Erhöhung auf 1,04 Euro netto pro Kubikmeter ab Januar kommenden Jahres sei der Preis noch akzeptabel und liege deutschlandweit gesehen noch im unteren Niveau, stellte Bürgermeister Eurisch fest.

Näheres zum Thema lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Marktoberdorf) vom 27.10.2014 (Seite 28).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen