Politik
Wahlkampf: Turbulente Zeiten für Kaufbeurer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler)

Politisch turbulente Zeiten stehen dem langjährigen Kaufbeurer Abgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler) bevor. Er muss bei der Landtagswahl im Herbst um den Wiedereinzug ins Maximilianeum bangen – aus zwei Gründen.

Der prominente Fernsehrichter Alexander Hold aus Kempten macht ihm den ersten Platz auf der Bezirksliste seiner Partei streitig. Zum anderen holt Pohl immer wieder seine Trunkenheitsfahrt vom Juli 2015 ein, für die er im Dezember des selben Jahres zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt wurde. Er musste den Bezirksvorsitz abgeben und ist in Teilen seiner Partei nach wie vor umstritten.

Doch Pohl ist eine Kämpfernatur und Politiker mit Leib und Seele. Deshalb gibt er nicht einfach auf.

Wer neben ihm und Hold um die besten Listenplätze in Schwaben kämpfen, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 03.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen