Tonspuren
Vorpremiere zum neuen Irseer Musikfestival am kommenden Sonntag

Die erste Ausgabe des neuen Musikfestivals 'Tonspuren' findet vom 5. bis 7. April 2013 im Kloster Irsee unter der künstlerischen Leitung von Claudio Puntin statt. Am kommenden Sonntag, 9. September, können interessierte Besucher bereits jetzt einen Blick hinter die Kulissen werfen. Unter dem Motto 'Vorhang auf!' präsentieren sich einige der Künstler des Festivals in einem Konzert. Beginn der Veranstaltung ist 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das Konzept von 'Tonspuren' sieht vor, in jedem Jahr einen neuen künstlerischen Leiter zu benennen, der speziell in und für den Ort Kloster Irsee komponiert. Die Kompositionen werden während des Festivals von internationalen Künstlern und regionalen Ensembles in wechselnden Besetzungen präsentiert.

Das Wochenende nach Ostern wird so jedes Jahr zum Porträt einer anderen Künstlerpersönlichkeit. Es soll also bis zum Schluss spannend bleiben.

Renommierter Solist

Um dennoch einen kleinen Vorgeschmack auf das zu erwartende Programm zu bieten, lädt der Träger, das Schwäbische Bildungszentrum Irsee, jeweils ein halbes Jahr vor dem Festival zu einer Vorpremiere ein, bei der sich einige der Künstler, die bei Tonspuren auftreten, präsentieren.

Mit dabei ist auch Claudio Puntin, der die Musik für die erste Ausgabe von 'Tonspuren' komponiert. Der Schweizer gilt als einer der international renommiertesten und vielseitigsten Solisten seines Instruments, der Klarinette, so Dr. Martina Taubenberger, Intendantin des Festivals.

Als Improvisator, Interpret und Komponist repräsentiere er eine Generation von Musikern, für die die Loslösung von stilistischen Grenzen eine Selbstverständlichkeit ist. 'Seine Musik ist immer überraschend und neu. Und dabei auf eine ungewohnt selbstverständliche Weise dem Publikum zugewandt.'

Davon könnten sich die Besucher von 'Vorhang auf!' gleich in mehrerlei Hinsicht überzeugen. Denn am kommenden Sonntag werde auch Gelegenheit bestehen, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Im ersten Jahr ist die Spannung noch aus einem anderen Grund besonders groß: Bisher weiß offiziell niemand, wie 'Tonspuren' aussehen wird, wie der Kommunikationsauftritt des Festivals gestaltet ist. Mit der Veranstaltung 'Vorhang auf!' werde daher auch dieses Geheimnis gelüftet und erstmals das Gesamtprogramm mit allen Künstlern, den begleitenden Projekten und Kooperationen veröffentlicht, so Taubenberger.

Auch der Internetauftritt www.tonspuren.de wird in umfangreicherer Form geschaltet. Gleichzeitig startet der Vorverkauf für das Festival.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen