Tierwelt
Vogelgrippe erreicht das Ostallgäu

Nun ist die Vogelgrippe im Ostallgäu angekommen: Bei einem am Schlingener See im nördlichen Landkreis gefundenen Schwan wurde der Virus H5N8 nachgewiesen – das Tier ist an der Geflügelpest gestorben.

ging am Dienstag im Landratsamt Ostallgäu ein. Als Schutzmaßnahme ordnete die Behörde eine landkreisweite Stallpflicht für Geflügel, zum Beispiel Hühner, Enten und Gänse, an. So soll der Kontakt zu Wildvögeln und damit ein Übergreifen der Krankheit auf Hausgeflügel verhindert werden.

Insgesamt sind im Landkreis Ostallgäu über 1.000 Geflügelhalter registriert, die 36 .300 Tiere halten. Wenn sich in seinem Stall der H5N8-Virus ausbreiten würde, wäre das 'der Supergau', sagt Eier-Direktvermarkter Hans-Peter Deiß aus Lengenwang im Gespräch mit unserer Zeitung.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 23.11.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen